Gartenimpressionen

Sommerzeit ist Gartenzeit.
Da gibt es unendlich viele Motive vor der Linse,
dass man sich lange aufhalten kann.
Wir waren im Kunst-, Kloster- und privaten Garten
im Rausch der Vielfalt.

im Kunstgarten

im Klostergarten

im privaten Garten

6 Comments

  1. sehr schön fotografiert. wie heißt die blume auf dem zweiten foto? du hast überall einen namen drunter nur ausgerechnet da nicht. 🙂 eine kornblume ist das nicht, oder doch? schönen sonntag dir. liebe grüße aus berlin

    Gefällt mir

  2. Salü, in einem Garten findet man immer wieder sehr schöne Motive. Auch Du hast hier ganz tolle Motive gesehen. Mancher sieht die schönen und kleinen Dinge gar nicht, Du hast das Auge überall gehabt. Lieber Gruss Claudia

    Gefällt mir

    1. Danke, liebe Claudia!
      Wenn wir mit der Kamera in Gärten sind, heißt es nicht weit voran zu kommen sondern zu schauen und zu staunen. Da können schon Stunden vergehen und der Blick geht kaum in die Weite. Außer, der Milan kreist über uns oder die Schwalben wollen gesehen werden. In dem privaten Garten durfte ich viel mitgestalten und schließlich mit der Kamera erleben, was dadurch angelockt wurde – eine tiefe Freude.

      Liebe Grüße,
      Syntaxia

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..